Die SPD-Fraktion trauert um Christel Mannke

 

Durch ihren Tod verliert die Sozialdemokratische Partei Deutschlands eine erfahrene und überzeugte Sozialdemokratin.

 

Christel Mannke war 45 Jahre Mitglied in der SPD. Von 1975 bis 1989 gehörte sie der Bezirksvertretung Herne-Mitte an. Am 17. Oktober 1989 wurde ihr hierfür der Ehrenring der Stadt Herne verliehen. Als Stadtverordnete gehörte sie von 1989 bis 1999 der SPD-Ratsfraktion Herne an. Von 1991 bis zum Ende ihrer Amtszeit am 30.09.1999 war sie Bürgermeisterin der Stadt Herne. In der Zeit zwischen 1994 bis 1998 war sie außerdem stellvertretende Vorsitzende des SPD Unterbezirks Herne. In ihrer langjährigen kommunalpolitischen Arbeit war sie in zahlreichen Fachausschüssen des Rates tätig. Bis 2004 hat sie die SPD-Fraktion weiterhin als sachkundige Bürgerin unterstützt.

 

Als langjährige Vorsitzende des Ausschusses für Umweltschutz galt ihr besonderes politisches Engagement stets der Umwelt. Besonderes lag ihr auch die Gleichstellung von Frauen und Männern am Herzen.

 

Gleichzeitig war sie viele Jahre lang aktives Mitglied der Arbeiterwohlfahrt und übernahm 1997 den Vorsitz des Kreisverbandes von ihrem Vorgänger Willi Pohlmann.

 

Wir sind Christel Mannke zu überaus großem Dank verpflichtet und werden ihr stets ein ehrendes Gedenken bewahren.